Humussubstanzen können aufgrund ihrer Löslichkeit in drei verschiedene Komponenten unterteilt werden:
  • null

    Huminsäure: Die Komponente des Humus, die in Wasser mit einem sehr niedrigen pH-Wert nicht löslich ist, aber bei steigendem pH-Wert löslich wird. Wir konnten Huminsäure durch ein einzigartiges Verfahren löslich machen.

  • null

    Fulvosäure: Die Humuskomponente, die bei jedem pH-Wert löslich ist.

  • null

    Humin: Der Bestandteil von Humus, der bei jedem pH-Wert in Wasser unlöslich ist.

Die genaue Struktur und Eigenschaften von Humussubstanzen hängen stark von der Quelle, aus der sie isoliert werden, und der dafür verwendeten Methode ab.
Humussubstanzen sind die am häufigsten vorkommenden organischen Makromoleküle in der Natur, sie haben einen hohen Kohlenstoffgehalt. Sie sind ein wichtiger Bestandteil des Bodens, da sie sich auf die physikalischen und chemischen Eigenschaften des Bodens auswirken und dessen Fruchtbarkeit verbessern. Die Widerstandsfähigkeit von Nutz- und Zierpflanzen wird ebenfalls erhöht, wodurch sie weniger anfällig sind für z.B. Stress durch Trockenheit und Hitze oder Beanspruchung (Gras). Huminsäure verbessert die Struktur des Bodens, der sich dadurch besser verarbeiten lässt und erhöht das Feuchtigkeitsspeichervermögen. Humus stimuliert auch das Bodenleben und erhöht die Bodenbelastbarkeit. In der Natur bildet sich mehr Huminsäure im Boden als sie dem Boden entzogen wird, so dass sie sich ansammeln kann und sich die Qualität des Bodens kontinuierlich verbessert. Dennoch wird der Anteil von Huminsäure in unseren Böden jedes Jahr aufgrund der modernen Landwirtschaft geringer, wodurch unsere landwirtschaftlichen Flächen verarmen und schlechtere Ernten hervorgebracht werden.
Humussubstanzen
Humussubstanzen ist eine Sammelbezeichnung für die 3 folgenden Substanzen:
Huminsäure
Kennzeichen:
Huminsäure zeichnet sich durch folgenden Eigenschaften aus:
  • null

    Hohes Molekulargewicht

  • null

    Farbe: braun bis schwarz

  • null

    (gelöste) Humisäure: an Elemente gebunden, braune Farbe und nicht geschmacklos, daher keine (ungebundene) Fulvosäure

Fulvosäure
Kennzeichen:
Fulvosäure zeichnet sich durch folgende Merkmale aus:
  • null

    Extrem leichtes Molekül, das die Zellwand durchdringt.

  • null

    Frei und ungebunden, geruchs- und geschmacksneutral und von goldgelber Farbe

  • null

    Aufgrund unseres einzigartigen Fermentationsprozesses (3 bis 4 Monate) ist unsere Fulvosäure frei von jeglichen Verunreinigungen, die eventuell in der Humusschicht vorhanden waren.

  • null

    Unsere Fulvosäure wird nicht synthetisch oder chemisch, sondern zu 100% natürlich hergestellt

  • null

    Hinweis: Gelöster Humus ist an Elemente gebunden, hat eine braune Farbe und ist nicht geschmacklos. Es handelt sich in diesem Fall nicht um (ungebundene) Fulvosäure

Humin
Kennzeichen:
Humin zeichnet sich durch folgende Merkmale aus:
  • null

    Aus der (wissenschaftlichen) Literatur ist wenig über die Wirkung von Humin bekannt.

Wirkungen:
Huminsäure zeichnet sich durch die folgenden positiven Wirkungen aus:
  • null

    Bindet Schwermetalle

  • null

    Reduziert Überbelastung

  • null

    Unterstützt die Darmgesundheit

  • null

    Gewährleistet einen guten Feuchtigkeitshaushalt, der Boden lässt sich gut bearbeiten

Wirkungen:
Fulvosäure zeichnet sich durch folgende positive Wirkungen aus:
  • null

    Verbesserte Nährstoffaufnahme. Fulvosäure ist ein Transportmittel, das Vitamine, Mineralien und Spurenelemente bindet und durch den Körper transportiert.

  • null

    Entfernt Schwermetalle. Fulvosäure ist ein natürlicher Chelator. Das bedeutet, dass sie sich nicht nur an organisches, sondern auch an anorganisches Material bindet. So entfernt sie auch Schwermetalle aus dem Körper.

  • null

    Fulvosäure ist ein Naturprodukt und wird von Menschen, Tieren und Pflanzen als eine Substanz „erkannt“, die sie benötigen

  • null

    Natürlicher Elektrolyt.

Wirkungen:
Humin zeichnet sich durch folgende positive Effekte aus:
  • null

    Bindet Schwermetalle

Klik op de afbeelding om deze te vergroten.