Die Zugabe von PrimeHumic zum Futter hat mehrere (finanzielle) Vorteile:
  • null

    Erhöhter Milchgehalt

  • null

    Bessere Mistqualität

  • null

    Gesündere Kühe, weniger Verlust

  • null

    Erhöhte Lebenserwartung pro Kuh

  • null

    Reduzierung von Antibiotika

  • null

    Nachhaltiger landwirtschaftlicher Kreislauf

Unsere Produkte beweisen, dass Gesundheit, Produktivität und Langlebigkeit Ihres Milchviehs verbessert werden können und dabei die Belastung der Umwelt kleiner wird.
Kringloop melkvee
Verschiedene finanzielle Vorteile durch die Verwendung von PrimeHumic, einschließlich eines erhöhten Milchspiegels und verbesserter Darmgesundheit
  • Höhere Erträge aufgrund von:

  • null
    Besserer Milchqualität, erhöhtem Milchgehalt
  • null
    Höherer Lebenserwartung Ihres Milchviehs

    = 13% höhere Lebensproduktion pro Kuh

  • null
    Weniger Produktionsverlust bei Wärmebelastung
  • Geringere Kosten aufgrund von:

  • null
    Niedrigerer Umweltbelastung durch nachhaltigeres Milchvieh
  • null
    Jährlich ca. 8% weniger Kapital nötig für die Investition in Jungvieh
  • null
    Aufgrund der Verringerung des Jungviehs kann die Anzahl der Milchkühe steigen
  • Weitere Vorteile:

  • null
    Abnahme des Säuregehalts der Milch
  • null
    Besserer Dünger für den Boden
  • null
    Verringerung der Zellenzahl

Und das alles für €0,059 pro Kuh und Tag!

Praktische Vorbilder
Situation beim Futtermittellieferanten Agrifirm
  • Bei einer Steigerung der Futtereffizienz um 0,1 Punkte

  • auf einem Bauernhof mit 100 Milchkühen

  • ist das Resultat eine Einsparung von 20.000 € pro Jahr

  • Der Anstieg ist hauptsächlich auf eine Erhöhung der Milchleistung zurückzuführen. Diese Berechnung basiert auf einem Milchpreises von 28 Cent pro Liter.

Situation beim Futterlieferanten De Heus
  • Bei einer Steigerung der Futtereffizienz um 0,1 Punkte

  • auf einem Bauernhof mit 100 Milchkühen

  • spart man 180.000 bis 200.000 Kilo Raufutter

  • was bei einem Marktpreis von 40 € pro 1000 Kilo

  • einen Ertrag von 7.000 € pro Jahr bedeutet

So läßt sich pro Jahr ein Gewinn von €27.000 Euro realisieren!

Das finanzielle Ergebnis einer Steigerung der Futtereffizienz ist von Unternehmen zu Unternehmen unterschiedlich und hängt von den Umständen ab.
Die folgenden Parameter beeinflussen das Ergebnis: das Milchproduktionsniveau der Kühe, die Energie- und Eiweißdeckung, die Raufutterqualität, das Durchschnittsalter der laktierenden Tiere, das Laktationsstadium der Herde und der prozentuale Anteil an Silage- und Futterwertverlust.
Lesen Sie die Erfahrungen weiterer Milchbauern mit der Verwendung von PrimeHumic

Wir leiden unter zu hohem Säuregehalt, dafür verwenden wir PrimeHumic mit Kalk. Wir unterbrachen den Gebrauch für einige Zeit und sofort stieg der Säuregehalt. Wir haben sofort wieder PrimeHumic verwendet und der Säuregehalt ist wieder gesunken.
– Milchviehhalter aus Nijkerk, Niederlande mit 30 Kühen

PrimeHumic kann den Einsatz von Antibiotika reduzieren. PrimeHumic ist eine hervorragende Ergänzung zum Futter, um die Gesundheit zu verbessern, vorzugsweise präventiv.
– Tierarzt für Nutztiere im Arbeitsbereich Utrecht & Zuid-Holland, Niederlande

Wir haben weit weniger Fälle von Mastitis. Bereits wenn es dem Tier eine Viertelstunde schlecht geht, können wir dies oft mit Hilfe von Minze und einem Schmerzmittel beheben. Früher war es so, dass wir sofort Penicillin bekamen, wenn es einer Kuh nicht gut ging. Es scheint, als ob das natürliche Abwehrsystem gestärkt würde.
Milchviehhalter aus Bornerbroek, Niederlande

Der Mist ist gut und wir müssen nicht so viel mischen, weil der Mist besser verdaut ist, weniger stinkt und höchstwahrscheinlich weniger Ammoniak enthält. Nachdem wir PrimeHumic verwendet haben, hat sich die Futtereffizienz erhöht. Mein Futterlieferant berechnet, wie viel meine Tiere aufnehmen sollen, aber ich habe regelmäßig Futter übrig.
Milchviehhalter aus Schalk, Niederlande mit 95 Kühen

PrimeHumic wirkt im Darm und fördert die Aufnahme von Nährstoffen, Vitaminen und Mineralstoffen. Helfen Sie Ihrem Nutztier, um gesund und vital zu bleiben!
Die wissenschaftliche Literatur zeigt, dass die Zugabe von PrimeHumic zum Futter bei Milchvieh zu den folgenden Ergebnissen führt: Steigerung der Milchproduktion, Verbesserung der Futterverwertung, Verringerung der Futterkosten, höherer Fettanteil, weniger Mastitis und weniger Probleme durch Insekten und Stress. Erhielten Kälber PrimeHumic wuchsen sie schneller, während gleichzeitig weniger Durchfallprobleme beobachtet wurden. PrimeHumic scheint die gleiche Wirkung zu haben wie der in Amerika verwendete Wachstumsförderer Monensin (höheres Wachstum und weniger Ammoniakemissionen) und ist daher eine natürliche Alternative zu diesem Produkt. Auch aufgrund dieser positiven Ergebnisse in der wissenschaftlichen Literatur hat BioAg Europe BV eine mehrjährige Studie (4 Jahre) initiiert, um die Auswirkungen von PrimeHumic (Huminsäure) auf Milchvieh zu untersuchen. Diese Studie ist noch nicht abgeschlossen.
darmgezondheid koeien

Klicken Sie auf die Abbildung, um diese zu vergrößern.

Glyphosat und Ihr Milchvieh:
  • null

    Im Futter Ihres Viehs wegen GVO vorhanden

  • null

    Wirkstoff der meisten Herbizide

  • null

    Glyphosat hemmt die Aufnahme von Mineralien, stört die Mikroflora und ist immunsuppressiv

  • null

    PrimeHumic verbessert die Darmgesundheit

    Woche 1: 5 Gramm pro 100 Kilogramm Körpergewicht pro Tag geben. Dies dient dazu, das im Körper des Tieres vorhandene Glyphosat zu entfernen.
    Nach 7 Tagen: Jetzt kann die Dosis auf 0,5 Gramm pro 100 Kilogramm Körpergewicht reduziert werden. Dies ist eine Dosis zum Aufrechterhalten der verbesserten Situation, also zum Binden und Entsorgen von Glyphosat, das regelmäßig wieder über das Futter und andere Quellen in den Organismus gelangt. Auf diese Weise reichert sich Glyphosat nicht wieder im Körper des Tieres an.
  • null

    Verbesserte Mistqualität

    Die Verwendung von PrimeHumic führt zu weniger unverdauten Restbestandteilen im Mist. Außerdem stinkt der Mist weniger und ist die Mistqualität besser für das Land. Sie können eine verbesserte Verdauung nach zwei bis drei Wochen erwarten.
  • null

    Höherer Milchgehalt

    Mehrjährige Untersuchungen zeigen, dass die Milch von Kühen, denen PrimeHumic gegeben wird, einen höheren Fett- und Eiweißgehalt hat und die Tiere bei Wärmebelastung weniger Produktionsverluste aufweisen.
  • null

    Gesündere Kühe, weniger Ausfall

    Milchbauern geben an, dass PrimeHumic zu weniger Mastitis und schnellerer Genesung beiträgt. PrimeHumic kann Mykotoxine binden, was sich positiv auf die (Darm-) Gesundheit auswirkt.
  • null

    Unsere Produkte für Nutztiere sind FCA-zertifiziert.